Ich bin im Moment

* Startseite     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt



* Themen
     Kurioses
     Chatabkürzungen
     Bildchen


Deine Stimme gegen Armut
Mit Urteil vom 12. Mai 1998 hat das Landgericht (LG) Hamburg entschieden, dass man den Inhalt gelinkter Seiten ggf. mitzuverantworten hat. Lt. LG ist dies lediglich dadurch zu verhindern, dass man sich ausdrücklich davon distanziert. Also, ich distanziere mich hiermit vom Inhalt der gelinkten Seiten.






Kurioses

Die folgenden Dialoge sind authentisch! Es sind Sätze, die in US-Gerichten gefallen sind, Wort für Wort, veröffentlicht von Gerichtsreportern:


Richter: Wann ist Ihr Geburtstag?
Angeklagter: 15. Juli
R: Welches Jahr?
A: Jedes Jahr.

Wo er Recht hat, hat er Recht :-)


R: Diese Amnesie, betrifft sie Ihr gesamtes Erinnerungsvermögen?
A: Ja.
R: Auf welche Art greift sie in Ihr Erinnerungsvermögen?
A: Ich vergesse.
R: Sie vergessen. Können Sie uns ein Beispiel geben von etwas, das Sie vergessen haben?

Idiot!!!


R: Wie alt ist Ihr Sohn, der bei Ihnen lebt?
A: 38 oder 35, ich verwechsle das immer.
R: Wie lange lebt er schon bei Ihnen?
A: 45 Jahre.

???


R: Was war das erste, das Ihr Mann an jenem Morgen fragte, als Sie aufwachten?
A: Er sagte: „Wo bin ich Cathy?“
R: Warum hat Sie das verärgert?
A: Mein Name ist Susan.

Vielleicht sollte er mal Buch führen *g*


R: Die Empfängnis des Kindes war also am 8. August?
A: Ja.
R: Und was haben Sie zu dieser Zeit gemacht?

No comment ;-)


R: Sie hatte 3 Kinder, richtig?
A: Ja.
R: Wie viele waren Jungen?
A: Keins.
R: Waren denn welche Mädchen?

Darüber wird jetzt mal nachgedacht…


R: Wie wurde Ihre erste Ehe beendet?
A: Durch den Tod.
R: Und durch wessen Tod wurde sie beendet?

Stellt sich der so deppert?


R: Können Sie die Person beschreiben?
A: Er war etwa mittelgroß und hatte einen Bart.
R: War es ein Mann oder eine Frau?

So was soll es tatsächlich geben, ja ja…


R: Alle deine Antworten müssen mündlich sein, OK? Auf welche Schule bist Du gegangen?
A: Mündlich.

Wir haben es offensichtlich mit einem Schnelldenker zu tun.


Aber der Beste ist dieser hier:

Akt I
R: Doktor, wie viele Autopsien haben Sie an Toten vorgenommen?
A: Alle meine Autopsien nehme ich an Toten vor.

Gott sei Dank!!!

Akt II

R: Erinnern Sie sich an den Zeitpunkt der Autopsie?
A: Die Autopsie begann gegen 8:30 Uhr.
R: Mr. Denningten war zu diesem Zeitpunkt tot?
A: Nein, er saß auf dem Tisch und wunderte sich, warum ich ihn autopsiere.

Das hat der Herr Anwalt noch taktvoll überhört, aber…

Akt III

R: Doktor, bevor Sie mit der Autopsie anfingen, haben Sie da den Puls gemessen?
A: Nein.
R: Haben Sie den Blutdruck gemessen?
A: Nein.
R: Haben Sie die Atmung geprüft?
A: Nein.
R: Ist es also möglich, dass der Patient noch am Leben war, als Sie ihn autopsierten?
A: Nein.
R: Wie können Sie so sicher sein, Doktor?
A: Weil sein Gehirn in einem Glas auf meinem Tisch stand.
R: Hätte der Patient trotzdem noch am Leben sein können?
A: Ja, es ist möglich, dass er noch am Leben war und irgendwo als Anwalt praktizierte.

Diese Antwort hat dem Arzt 3.000 Dollar Strafe wegen Ehrenbeleidigung eingebracht. Er hat sie wortlos, aber mit Genugtuung bezahlt…



R: Sie bekennen sich doch offen zur Homosexualität, warum haben Sie denn dann die Nonne sexuell belästigt?
A: Entschuldigung, aber von hinten sah sie aus wie Zorro…
23.11.06 22:53


Dass einem bei den Amerikanern nie langweilig wird, zeigen auch die folgenden wirklich überaus wichtigen Hinweise des US-Einzelhandels:

Auf der Verpackung von Sears-Haartrocknern: „Nicht im Schlaf benutzen!“ [Mist, das ist die einzige Zeit, zu der ich Gelegenheit habe, meine Haare zu bearbeiten!]

Auf der Verpackung von Swanson-Tiefkühlkost: „Serviervorschlag: Auftauen“ [Es ist aber nur ein Vorschlag!]

Auf der Verpackung von Tesco-Tiramisu (auf dem Verpackungsboden aufgedruckt): „Nicht kippen!“ [Oops, zu spät…]

Auf der Verpackung von Marks&Spencer Pudding-Mischung: „Produkt wird heiß sein nach dem Aufwärmen!“ [So klar wie die Nacht auf den Tag folgt!]

Auf der Verpackung eines Rowenta-Bügeleisens: „Bügeln Sie Ihre Kleidungsstücke nicht auf Ihrem Körper!“ [Aber würde nicht gerade das enorme Zeitersparnis bedeuten???]

Auf vielen Verpackungen von Weihnachts-Lichterketten: „Nur für innen oder außen“ [Als Gegensatz zu was bitte?]

Auf der Verpackung von Sainbury's-Erdnüssen: „Vorsicht, enthält Nüsse!“ [Welch eine Erkenntnis! News Flash!!!]

Auf einem Päckchen von Erdnüssen, die in US-Flugzeugen gereicht werden: „Gebrauch: Schritt 1: Tüte öffnen, Schritt 2: Nüsse essen“ [Schritt 3: Fliegen Sie mit Delta Airlines!]

Auf einer schwedischen Kettensäge: „Versuchen Sie nicht, die Kette mir Ihren Händen oder Genitalien zu stoppen!“ [ohne Worte!]
23.11.06 22:47


Amerikanische Gesetze

Missouri:
In St. Louis darf die Feuerwehr Frauen nur dann aus brennenden Häusern retten, wenn sie vollständig bekleidet sind.

Alabama:
Männer dürfen ihre Ehefrauen nur mit einem Stock prügeln, dessen Durchmesser nicht größer ist als der ihres Daumens.

Alaska:
In Fairbanks dürfen es Bewohner nicht zulassen, dass sich Elche auf offener Straße paaren.

Arkansas:
Flirten in der Öffentlichkeit in Little Rock = 30 Tage Gefängnis

Florida:
Ledige, geschiedene und verwitwete Frauen dürfen an Sonn- und Feiertagen nicht Fallschirm springen.

Idaho:
In Coeur d'Alene steht Sex im Auto unter Strafe, Polizisten, die die "Täter" ertappen, müssen vor der Festnahme jedoch hupen und dann 3 Minuten warten.

Kalifornien:
In L.A. darf man nicht zwei Babys gleichzeitig in derselben Wanne baden.

Kansas:
In Wichita ist die Misshandlung der Schwiegermutter kein Grund zur Scheidung.

Kentucky:
Frauen dürfen nicht im Badeanzug auf die Straße - es sei denn, sie wiegen weniger als 42 bzw. mehr als 92 Kilo, oder sie sind bewaffnet.

Massachusetts:
In Salem dürfen selbst verheiratete Paare nicht nackt in Mietwohnungen schlafen.

Nebraska:
In Hastings müssen Ehepartner beim Sex Nachthemden tragen.

New York:
In Brooklyn dürfen Esel nicht in Badewannen schlafen

North Carolina:
Paare dürfen nur dann in einem Hotelzimmer schlafen, wenn die Betten einen Mindestabstand von 60 Zentimetern haben.

Ohio:
In Oxford dürfen sich Frauen nicht vor Bildern, die Männer zeigen, ausziehen.

Oregon:
In Willowdale dürfen Ehemänner beim Sex nicht fluchen.

South Carolina:
Ohne offizielle Erlaubnis darf niemand in Abwasserkanälen schwimmen.

Texas:
In San Antonio ist der Gebrauch von Augen und Händen beim Flirten illegal.

Utah:
In Tremonton ist Sex im Notarztwagen während eines Rettungseinsatzes verboten.

Virginia:
In Lebanon dürfen Männer ihre Ehefrau nicht per Fußtritt aus dem Bett befördern.

Washington D. C.:
Sex ist nur in der Missionarsstellung erlaubt, alle anderen Positionen stehen unter Strafe.

Das absolute Highlight:
Wisconsin:
In Connorsville dürfen Männer nicht ihr Gewehr abfeuern, während ihre Partnerin einen Orgasmus hat.
23.11.06 22:35





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung